Die ultimative Übersicht über die kantonalen Wahlsysteme

Jüngst haben wir auf diesem Blog zwei Aspekte kantonaler Wahlsysteme thematisiert. Die Vergleiche sind Teil eines umfassenderen Vergleichs der Wahlsysteme für die kantonalen Parlamente.

Es handelt sich dabei um die bisher umfassendste Übersicht in diesem Bereich. Sie umfasst von der Grösse der Wahlkreise über das Verfahren der Sitzzuteilung bis zu den Regeln für Listenverbindungen eine Reihe von Eigenschaften von Wahlsystemen, inklusive Verweis auf die relevanten Gesetzesartikel.

Die Wahlsysteme für die Kantonsparlamente im Vergleich (zum Vergrössern aufs Bild klicken).

Die Wahlsysteme für die Kantonsparlamente im Vergleich (zum Vergrössern aufs Bild klicken).

Die Tabelle soll allerdings keine abschliessende Auflistung sein. Vielmehr ist geplant, dass die Übersicht laufend aktualisiert und erweitert wird. Aus diesem Grund ist die Tabelle als Google Spreadsheet online zugänglich und frei editierbar. Wer Korrekturen anzubringen hat oder weitere Parameter in den Vergleich einbeziehen möchte, kann das somit tun. Die Änderungen werden regelmässig geprüft und die Tabelle entsprechend angepasst. Die jeweils neueste Version findet sich auf der entsprechenden Unterseite im Blog.

Sämtliche Daten dürfen mit Verweis auf «Napoleon’s Nightmare» als Quelle beliebig verwendet werden.

Advertisements

8 responses to “Die ultimative Übersicht über die kantonalen Wahlsysteme

  1. Siro Imber September 13, 2013 at 1:39 pm

    Sie gehen in BL von den Wahlkreisen aus, wieso haben sie die Wahlregionen nicht berücksichtigt?

  2. Adrian Herzog September 19, 2013 at 5:57 pm

    Im Kt. Zürich muss eine Partei einfach in irgendeinem Wahlkreis die 5%-Hürde übertreffen, damit sie an der Sitzverteilung teilnimmt. Insofern ist die Angabe etwas unklar.

  3. Grégoire Nicollier August 6, 2014 at 11:09 am

    Im Kanton Zug wird die Sitzverteilung auf die Wahlkreise mit mehr als zwei Sitzen mit Sainte-Laguë vorgenommen (folgt aus der Verteilung http://zg.clex.ch/frontend/versions/1279).

  4. Grégoire Nicollier August 6, 2014 at 11:43 am

    In den Kantonen Uri, Graubünden und Wallis ist die Schweizer Bevölkerung für die Verteilung der Sitze auf die Wahlkreise massgebend, in allen (?) anderen Kantonen und Halbkantonen kommt es auf die Gesamtbevölkerung an (wie für die Nationalratswahlen).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: